Herzlich Willkommen! Diese Seite befindet sich im Aufbau. Wir expandieren in die DACH Region -
mehr dazu in unserer Pressemitteilung hier!

5 Überlegungen für Ihre internationale Expansionsstrategie

Steht eine Expansion ins Ausland als nächster Schritt auf der To-do-Liste Ihres Unternehmens?

Große wie kleine Unternehmen machen die ganze Welt zu ihrem Marktplatz; und viele Unternehmen haben sich entschieden, den Schritt ins Ausland zu wagen. Ganz gleich, ob Sie weltweit neue Kunden gewinnen möchten, eine Dienstleistung anbieten wollen, um eine neue Nachfrage lokal oder in ausländischen Märkten zu erfüllen, oder ob Sie die richtigen Arbeitskräfte zum Erreichen neuer strategischer Ziele suchen: Es gibt viele Vorteile, die eine Expansion ins Ausland zu einer überlegenswerten Lösung machen.

Es gibt jedoch auch viele Dinge, die vor der Expansion in neue internationale Märkte zu berücksichtigen sind. Der Aufbau eines Auslandsgeschäfts erfordert mehr als nur die Kenntnis der Sprache. Unternehmen, die die Expansion ins Ausland zu ihrem Vorteil nutzen wollen, müssen sich auch mit rechtlichen Fragen und der Einhaltung von Vorschriften auseinandersetzen, die Themen der internationalen Payroll beherrschen und die kulturellen Normen der Region verstehen. Aber mit der Unterstützung eines zuverlässigen Partners ist eine Expansion ins Ausland nicht nur möglich, sondern kann auch schnell und gesetzeskonform durchgeführt werden.

Hier sind fünf Dinge, die Ihr Unternehmen bei der Planung seiner globalen Expansionsstrategie berücksichtigen sollte.

1. Gründung einer Niederlassung

Möchten Sie im Ausland eine physische Niederlassung gründen? Bevor Sie damit beginnen, nach freien Büroräumen für Ihre geplante Expansion zu suchen, gibt es einige Dinge, die Sie über die Gründung einer Niederlassung wissen müssen .

DasSteuerrecht in der Region kann komplex und schwer auszulegen sein. Auch andere Aspekte können eine Rolle spielen, wie z. B. die Gründungskosten und Anforderungen an die Einrichtung eines Bankkontos. Wenn Ihr neues Auslandsgeschäft nicht so sehr einen Standort, sondern vielmehr Arbeitskräfte erfordert, können Sie u. U. einfach Remote-Mitarbeiter:innen einstellen. Wenn Sie jedoch vorhaben, Beschäftigte direkt einzustellen und diese in dem Land, in dem Sie geschäftlich tätig werden wollen, leben, benötigen Sie immer noch ein Unternehmen, das sie anstellt, und dieses Unternehmen muss alle arbeitsrechtlichen Vorschriften des Zielmarktes einhalten.

2. Lokale Arbeitskräfte

Während die Talentpools in den USA schrumpfen, kann der internationale Arbeitsmarkt für Arbeitgeber günstiger sein . Arbeitskräfte in mehr als einem Land zu suchen, ist ein weiterer Punkt, den Sie bei Ihrer globalen Expansionsstrategie in Erwägung ziehen sollten.

Online-Vorstellungsgespräche machen es einfacher, Arbeitskräfte im Ausland unabhängig von ihrem Aufenthaltsort oder der Zeitzone einzustellen. Allerdings benötigen Sie möglicherweise Hilfe bei der Überprüfung der Qualifikationen, der Berufserfahrung, dem Onboarding und der Verwaltung der Arbeitskräfte aus der Ferne.

3. Löhne und Gehälter

Wenn es um die Entlohnung von Beschäftigten im Ausland geht, spielt deren Wohnort eine wichtige Rolle. Ihre Beschäftigten erwarten eine ordnungsgemäße Bezahlung in ihrer Landeswährung. Wenn Sie also planen, Arbeitskräfte direkt einzustellen, muss Ihr Unternehmen bereits über eine Niederlassung vor Ort verfügen, um die Gehaltszahlungen ordnungsgemäß abwickeln zu können. Dazu ist lokales Know-how erforderlich, damit sichergestellt ist, dass alle Steuern und Sozialabgaben korrekt einbehalten bzw. abgeführt werden. Um die Vorteile einer Expansion ins Ausland voll ausschöpfen zu können, ist es nicht nur wichtig, dass Sie Ihre Beschäftigten ordnungsgemäß bezahlen, sondern Sie müssen auch die Gehälter im Ausland berücksichtigen und Ihre Beschäftigten entsprechend den lokalen Marktgepflogenheiten entlohnen. Nur so ist Ihr Unternehmen für die besten Kräfte attraktiv und kann sie an sich binden, und die besten Kräfte zu haben, ist in jedem aufstrebenden Markt ein Wettbewerbsvorteil.

Selbst wenn Sie planen, keine Niederlassung zu gründen und selbständige Auftragnehmer:innen einzusetzen, müssen Sie dennoch sicherstellen, dass alle lokalen Entlohnungs- und Steuervorschriften sowie die Gesetze zur Definition von Arbeitnehmer:innen eingehalten werden, wenn Sie eine falsche Statuszuordnung von Arbeitnehmer:innen und die daraus resultierenden Strafen vermeiden möchten.

4. Arbeitsrechtliche Vorschriften

Jedes Land hat seine eigenen arbeitsrechtlichen Vorschriften, in denen die Rechte und der Schutz von Arbeitskräften festgelegt sind. Die Kenntnis und Einhaltung von HR-Vorschriften sowie Ihrer Pflichten als Arbeitgeber in Ihrem Zielmarkt ist von entscheidender Bedeutung, wenn Sie sicherstellen wollen, dass sowohl die Rechte der Beschäftigten als auch Ihr Unternehmen geschützt sind.

Manchmal können schon feine Nuancen in den Arbeitsgesetzen darüber entscheiden, ob Sie sich gesetzeskonform verhalten oder bereits mit einem Bein im Gefängnis stehen.

5. Arbeitgeberleistungen

Selbst wenn die Arbeitgeberleistungen, die in den Ländern, die Sie für Ihre weltweite Expansionsstrategie ins Auge fassen, vorgeschrieben sind oder erwartet werden, denen an den Orten, an denen Sie derzeit geschäftlich tätig sind, ähneln – was eher unwahrscheinlich ist –, müssen Sie sicherstellen, dass Sie diese Vorschriften einhalten.

Zu denArbeitgeberleistungen und Gehaltsbestandteilen , die Sie im Ausland berücksichtigen müssen, gehören die Einhaltung bezahlter Urlaubs- und Feiertage, die Möglichkeit des Eltern- oder Mutterschaftsurlaubs und die Krankenversicherung. Bei der Krankenversicherung ist es beispielsweise wichtig, dass Sie wissen, welche staatlichen Leistungen in Ihrem Zielmarkt zur Verfügung stehen, denn möglicherweise müssen Sie nur eine Zusatzversicherung anbieten.

Ein zuverlässiger Berater für Ihre internationale Expansionsstrategie

Die Zusammenarbeit mit einem vertrauenswürdigen Berater, der sich in der internationalen Geschäfts- und Beschäftigungslandschaft auskennt, kann Ihnen helfen, alle Hürden zu überwinden, auf die Sie auf Ihrem Weg zur Expansion ins Ausland stoßen. Halten Sie nach einem Unternehmen Ausschau, das über lokales Know-how und eine etablierte Präsenz in den Ländern verfügt, die Sie in Ihrem strategischen Wachstumsplan haben. Die Mitarbeiter:innen Ihres Partners sollten nicht nur die Sprache Ihres Zielmarktes fließend beherrschen, sondern sich auch mit der Kultur, Payroll und Arbeitgeber- und Sozialleistungen auskennen, damit Sie die neuen Märkte erschließen können, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, und von der Erweiterung Ihres Geschäfts ins Ausland wirklich profitieren.

Ihr Ziel ist es, Ihr Geschäft und Ihren Marktanteil auszubauen, und nicht, unzählige Stunden damit zu verbringen, die dafür erforderlichen Kenntnisse zu erwerben. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mit einem Global Solutions Advisor zu sprechen und zu erfahren, wie Global Employment Outsourcing von Safeguard Global Sie bei der Umsetzung Ihrer globalen Expansionsstrategie unterstützen kann.